MEDIAN
KUNSTSTOFF SERVICE

Aussetzung der ZIM-Antragsannahme der AiF ab 07.10.2021, 20:00 Uhr!

Die Arbeitsgemeinschaft industrieller Forschungsvereinigungen (AiF) hat die Annahme von Fördermittelanträgen für das Programm ZIM (Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand) seit dem 07.10.2021 um 20:00 Uhr auf unbestimmte Zeit ausgesetzt. Die Aussetzung erfolgte einerseits wegen der unklaren Mittelzuweisung durch eine mögliche neue Bundesregierung sowie andererseits wegen einer bereits zu hohen Mittelausschüttung in 2021. Die Experten der MEDIAN erwarten eine Fortsetzung des Programms nicht vor April/Mai 2022.

Das ZIM-Programm bietet kleinen und mittelständischen Unternehmen (KMUs) eine relativ unkomplizierte Möglichkeit an Fördermittel (teilweise bis 100% der aufgewendeten Kosten) zu gelangen. Somit stellt das ZIM-Programm mittlerweile eine wesentliche Säule in der Forschung und Entwicklung des Mittelsands in Deutschland dar. Die Einfachheit des Programms und die hohen Förder- und Bewilligungsquoten haben dazu geführt, dass viele Unternehmen sehr einseitig ausschließlich auf dieses Programm gesetzt und andere Fördertöpfe vernachlässigt haben. Auch entspann sich in den letzten Jahren eine große Anzahl von „Förderberatungs-Firmen“, die ausschließlich auf das ZIM-Programm gesetzt haben.

Aus Sicht der MEDIAN sollten die Förderprojekte im Hinblick auf die Fördermittelgeber breit gestreut und nicht einseitig auf ein Programm festgelegt werden. Wenn Sie Alternativen zum ZIM-Förderprogramm suchen, sprechen Sie uns an. Wir haben sowohl in Bezug auf diverse Bundes- als auch Landesprogramme langjährige Erfahrungen vorzuweisen. Arbeiten Sie mit der MEDIAN zusammen, wir beraten Sie gern mit dem Ziel sich hinsichtlich Fördermittelakquise breiter aufzustellen.

Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM) – Aussetzung ZIM-Antragsannahme ab 07. Oktober 2021, 20:00 Uhr

MEDIAN Kunststoff Service GmbH

Professor für Kunststoffverarbeitung

Nicht gefunden, wonach Sie suchten?

Nehmen Sie direkt mit uns Kontakt auf. Wir beraten Sie gern.