MEDIAN
KUNSTSTOFF SERVICE

Umweltversammlung der Vereinten Nationen (UNEA) will Flut aus Plastikmüll stoppen

Die UNEA will ein neues weltweites und rechtsverbindliches Plastik-Abkommen auf den Weg bringen. Ein diesbezüglicher Resolutionsentwurf wurde am 2. März 2022 in Nairobi im Konsens verabschiedet. Aus Sicht des UN-Umweltprogramms ist die Resolution eines der wichtigsten Umweltabkommen seit dem Pariser Klimaabkommen. Ein entsprechender Verhandlungsausschuss soll eine Konvention bis zum Jahr 2024 ausarbeiten. Die Mühlen mahlen somit langsam, aber sie mahlen und das Plastikmüll-Problem wird nun weltweit angegangen.
Die kunststoffherstellenden Firmen sind somit immer mehr in der Pflicht sogenannte end-of-life-Optionen ihrer Produkte zu bedenken bzw. ihre Produkte so auszulegen, dass sie recycelt bzw. wiederverwertet werden können.
Bei diesem Transformationsprozess können wir Sie tatkräftig unterstützen. Sprechen Sie unsere Experten bei der MEDIAN Kunststoff Service an und realisieren Sie die Optimierung Ihrer Produkte hinsichtlich Nachhaltigkeit und Kreislauffähigkeit bis hin zu Neuentwicklungen.

MEDIAN Kunststoff Service GmbH

Professor für Kunststoffverarbeitung

Nicht gefunden, wonach Sie suchten?

Nehmen Sie direkt mit uns Kontakt auf. Wir beraten Sie gern.