MEDIAN
KUNSTSTOFF SERVICE

Kunden

Nachfolgend sehen Sie eine Auswahl unserer bisherigen Kunden und Meinungen über unsere Arbeit.

GR Pro
Das sagt GS Pro

„Ich schätze den ganzheitlichen Ansatz der MEDIAN Kunststoff Service. Ich habe als Geschäftsführer nicht die Zeit um einzelne Projekt- und Dienstleistungsergebnisse unterschiedlicher Anbieter zusammenzuführen. Somit bin ich dankbar für das Rundum-Sorglos-Paket der MEDIAN.“

Herr Dr. Sören Grießbach
(Geschäftsführer)

KomRec ReCond
Das sagt KomRec ReCond

„Die Mitarbeiter der MEDIAN denken in Produkten. Das ist für mich der größte Wert der Zusammenarbeit. Es wird nichts überakademisiert, sondern in Verkaufszahlen und aus Kundensicht gedacht.“

Herr Olaf Tannheiser
(Geschäftsführer)

Polifilm
Das sagt POLIFILM
„Ich finde die direkte und schnelle Kommunikation zur MEDIAN sehr hilfreich. Die zuständigen Bearbeiter sind jederzeit erreichbar und stehen auch im Thema, so dass ein schnelles Vorankommen beim jeweiligen Anliegen garantiert ist.“ Herr Ralf Hoffmann (Teamleiter Entwicklung)
Tennet
Das sagt Tennet

„Die MEDIAN ist für uns einer der verlässlichsten Partner. Speziell für die TenneT wurde ein individuelles Prüfprogramm für unsere Produkte entwickelt und erfolgreich angewendet.“

Herr Fabian Lehretz
(Asset Management / System Technology Overheadlines)

Projektbeispiele

Entwicklung eines neuartigen Compunds für die Extrusion von Profilen

Ziel des Projekts war die Entwicklung eines Compounds, welches mit Naturfasern anstelle von Glasfasern verstärkt wurde. Aus dem Compound soll anschließend ein Profil extrudiert werden. Folgende Schritte/Phasen wurden dabei im Projekt durchlaufen:
Schritte anschauen

Einsatzqualifizierung eines Additivs und Ableiten von Handlungsempfehlungen für die kunststoffverarbeitende Industrie

Ziel des Projekts war die Qualifizierung eines Kunststoff-Additivs für verschiedene Einsatzbereiche in der Kunststoffverarbeitung. Im Ergebnis des Projekts wurden nicht nur die ingenieurtechnischen Effekte, die beim Einsatz des Additivs im Endprodukt auftraten, gemessen, sondern für die Endabnehmer des Additivs (die Kunden unseres Kunden) konkrete Handlungsempfehlungen dokumentiert und in einem leicht verständlichen Flyer marketingtechnisch umgesetzt. Folgende Schritte/Phasen wurden dabei im Projekt durchlaufen:
Schritte anschauen

Entwicklung eines individuellen Prüfprogramms für ein Kunststoffprodukt

Ziel des Projekts war die Entwicklung eines kundenspezifischen Prüfprogramms für ein Kunststoffprodukt im Bereich der Außenanwendungen unter Berücksichtigung der auftretenden Kunststoffalterung. Folgende Schritte/Phasen wurden dabei im Projekt durchlaufen:
Schritte anschauen
Nicht gefunden, wonach Sie suchten?

Nehmen Sie direkt mit uns Kontakt auf. Wir beraten Sie gern.